Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-3777
Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-3777

Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-4499
Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-4499

Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-4537
Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-4537

Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-3777
Backspace-GP-2021-©-K-H-Mierke-3777

1/4

BACKSPACE

Eine abstrakte, getanzte Bewegungsrecherche. Was macht den Unterschied zu einer Performance aus, wenn wir ein stärkeres Bewusstsein für die 180 Grad hinter uns kultivieren und uns auf dieses Energiefeld im Backspace verlassen?

Das Phänomen des “Po Hu”, dem am wenigsten sichtbaren und berührbaren Teil des Rückens. Zwischen den Schulterblättern, wo sich das Denken kaum auswirkt. Die Augen gelangen nicht dorthin, wohl aber Intuition und Instinkt. Die Erforschung des Po Hu gibt Raum für Berührung, Authentizität und verstärkte Präsenz.

Konzept und Choreografie: Deborah Smith-Wicke

Komposition und Performance: Hannah Breuker, Chiara Leonardi, Aurora Magrí, Mareike Steffens

 

Musik: Philip Glass - Philip Glass - Violin Concerto 1 st Movement.

Kostüme: Deborah Smith-Wicke